Knusperoliven

150g Mehl | 125g Butter | 250g alten Gouda | 1 Prise Salz | 1 Prise Paprika | 200g Oliven (ohne Steine)

Aus Mehl, Butter, frisch geriebenen Gouda, Paprika und Salz einen Teig zubereiten. Wenn dieser fertig ist, packst du ihn in Folie und lässt ihn für eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen. Den Teig formst du danach zu einer Rolle. Wer sich noch an den Durchmesser eines Fünfmarkstücks erinnert, der kennt den Durchmesser, der benötigt wird. Sonst mach es einfach etwas dicker als beim Durchmesser eines Zweieurostückes. Von der Rolle schneidest du Scheiben ab, etwas weniger als 1 cm dick. In die Scheiben legst du je eine Olive und formst eine Kugel in der Handfläche.

Die Kugeln packst du nun auf ein Blech mit Backpapier oder du fettest das Blech entsprechend ein. Das Blech geht nun für 20 Minuten in den auf 220 Grad vorgeheizten Ofen. Wer es schafft die Knusperoliven nicht gleich warm zu essen, der hat eine tolle Leckerei für sein Picknick.

Das Rezept eignet sich auch für Variationen. An Stelle der Oliven, kann auch roher Schinken oder Käse als Füllung dienen. Viel Spaß beim Backen und genießen.

SCHICKE DEN BEITRAG AN DEINE FREUNDE...

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Wir haben es sofort probiert, super lecker und schnell gemacht. Ein tolles Rezept, vielen Dank dafür.
    Beste Grüße, Rolf

Schreibe einen Kommentar

Close Panel